Audemars Piguet Royal Oak Offshore

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Kollektion wurde 1993 von der Schweizer Luxusuhrenmarke auf den Markt gebracht. Die Royal Oak Offshore Uhren wiesen dabei alle typischen Merkmale der Royal Oak von Audemars Piguet auf, waren aber in ihrem Design noch markanter, noch sportlicher - und noch revolutionärer. Mit ihrer Gehäusegröße von 42 mm und ihrem avantgardistisch geprägten Stil rüttelte die Audemars Piguet Royal Oak Offshore gehörig an den Konventionen der damaligen Zeit.
 

Audemars Piguet Royal Oak Offshore – Ein echter Vorreiter im Bereich Größe und Material

Die erste Audemars Piguet Royal Oak Offshore spielte 1993 mit einem Durchmesser von 42 mm eine regelrechte Vorreiterrolle in Bezug auf großzügig bemessene Uhren. Dieser Trend hat mittlerweile bei den Liebhabern schöner Mechanik breiten Anklang gefunden. Edelstahl bleibt auch bei der Audemars Piguet Royal Oak Offshore zwar das Material der Wahl, doch auch andere ebenso innovative, wie im Bereich Uhren neuartige Materialien kommen zum Einsatz. Gemeinsam ist allen Audemars Piguet Royal Oak Offshore Modellen, dass sie gegenüber Magnetfeldern unempfindlich sind. Im Jahre 2007 war die Royal Oak Offshore die erste Uhr mit einem Gehäuse und Werkelementen aus Carbon.

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore setzt auf technologische Materialien, oft aus der Luftfahrt, und kombiniert gern Cermet, Titan, Keramik und geschmiedetes Carbon. Als eine der ersten Uhren erhielten einige ihrer Bestandteile – wie Lünette, Krone oder Drücker – einen Kautschuküberzug. Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore ist den typischen Kennzeichen der mythischen Royal Oak von Audemars Piguet zwar treu, verstärkt sie aber noch: Das legendäre guillochierte Zifferblatt wurde übernommen, jedoch in einer „Mega Tapisserie“ – Version – passend zu den großzügigen Maßen.

Die Chronographen der Royal Oak Kollektion - einzigartig trifft auf maskulin

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Chronographen sind Sportlichkeit und Leistungsstärke pur, ohne dabei auf elegante Attribute zu verzichten. Ein mechanisches Werk mit Automatikaufzug gehört bei diesen Chronographen zum guten Ton. In ihrem Inneren arbeitet das Audemars Piguet Manufaktur-Kaliber 3126/3840, das aus 365 Einzelteilen besteht, und mit einer Gangreserve von mind. 55 Stunden aufwarten kann. Wer dem Gehäusedurchmesser der ersten Audemars Piguet Royal Oak Offshore - 42 mm - treu bleiben möchte, kann hier zwischen 6 Modellvarianten wählen. Neben vier sehr sportlichen Modellen, bei denen Stahl mit einem
zum Zifferblatt passenden Alligatorleder- oder Kautschukarmband kombiniert werden, kann sich mann auch für eines der beiden sportlich-eleganten Uhrenmodelle entscheiden, bei denen ein Gehäuse aus 18 Karat Rosegold mit einem Alligatorlederarmband oder einem Armband aus 18 Karat Rosegold abgerundet wird. Daneben bietet die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Kollektion sehr markante Chronographen an, die sofort mit ihrem einzigartigen Design, ihren innovativen Materialkombinationen- und einem Durchmesser von 44 mm - ins Auge stechen - Platin, Gold, Stahl oder Karbon werden bei diesen Audemars Piguet Royal Oak Offshore Chronographen mit Keramik und Kautschuk- oder Alligatorlederarmbänder kombiniert - oder kommen gleich komplett mit einem Gehäuse in schwarzer oder weißer Keramik daher.
 

Die komplizierten Uhrenschätze aus der Audemars Piguet Royal Oak Offshore Kollektion

Die Manufaktur Audemars Piguet ist ein wahrer Meister im Bereich der komplizierten Uhren. Und deshalb begeistert es sehr, dass nun auch eine erlesene Uhrenauswahl aus der Royal Oak Offshore Kollektion ein Kaliber beherbergt, das einige der fantastischsten Entwicklungen aller Zeiten auf dem Gebiet der Uhrmacherkunst in sich vereint - das Audemars Piguet Manufakturkaliber 2885 Squelette mit Automatikaufzug. Dieses Kaliber, das sowohl durch das Zifferblatt, als auch durch den Saphirglasboden betrachtet werden kann, wartet nun mit einer Minutenrepetition, einem Chronographen mit Schleppzeiger, einem ewigen Kalender und einer Mondphasenanzeige auf. Mehr als 700 Arbeitsstunden eines einzigen Handwerkkünstlers sind für diese anspruchsvolle Mechanik nötig.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Damen - Feminin. Rassig. Selbstbewusst.

Die Damenuhren der Audemars Piguet Royal Oak Offshore Kollektion sind sportliche, kühne und weibliche Uhrenmodelle, die beim Training genauso wie zu Hause oder auf dem roten Teppich Statement und charmanter Begleiter zugleich sind. Auswählen kann frau hier zwischen Uhrenmodellen mit Quarzwerk oder Chronographen mit Automatikmodell. Der Durchmesser der Damenuhren bleibt mit seinen 37 mm dem Tenor der Luxusmarke treu. Die Lünette aus Rosegold oder Stahl sind mit funkelnen Diamanten besetzt und verleihen der Audemars Piguet Royal Oak Offshore Damenuhren einen glamourösen Akzent.

Wer es gerne opulent mag, die wird natürlich auch fündig, und darf sich über ein Weißgoldmodell freuen, das von insgesamt 456 Diamanten zum Strahlen gebracht wird.

  

Seite:  1 

Piguet Royal Oak Offshore Chronograph 26470ST.OO.A027CA.01

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Chronograph

25.800,00 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)